News aus der Kanzlei

2015: Absehbare Änderungen im Mietrecht

Absehbare Änderungen zum Mietrecht in 2015:

Die geplante Mietpreisbremse wird zu Mitte 2015 immer wahrscheinlicher: Bei Neuvermietungen soll dann maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete angehoben werden.

Es gibt für die Einschränkung der Mieterhöhungen jedoch Ausnahmen.

  • Keine Automatische Geltung Bundesweit: Jedes Bundesland hat eine Frist von 5 Jahren selbst festlegen in welchen Gebieten die Neuregelung greifen soll.
  • Neubauten sind bei der Mietbegrenzung ausgenommen. 
  • Für umfassende Modernisierungen z.B. bei energetischer Sanierung oder Einbau einer neuen Heizung, können bei einer Neuvermietung mehr als zehn Prozent der ortsüblichen Vergleichsmiete erhöht werden.

Eine Änderung bei der Maklercourtage sieht vor, dass  nun das Bestellerprinzip eingeführt werden soll. Nach dem Prinzip „wer bestellt, bezahlt“ muss dann nur derjenige für einen Makler bezahlen, der ihn auch bestellt hat.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau RA Monika Günther gerne zur Verfügung

Eingestellt am: 06.10.2014